• Navigator

    Mar 18, 2019

    Ein schneller (1-2 Tage) und sehr spannender run um den “Navigator” zu schaffen. War knapp: 1497 … ^^

  • England

    Mar 18, 2019

    Dann aber ein sehr entspannter run als England:
    Wichtig ist hier direkt am Anfang die Maine Provinz an seine eigenen Untertanen zu verkaufen, damit der Event “Frieden der Maine” nicht triggert.

    Danach habe ich Europa mehr oder weniger komplett ignoriert und stattdessen Nordamerika besiedelt, was sehr viel Spass gemacht hat. Henry VI (die Gurke) und viele andere laden zum roleplay und zum ausgiebigen lesen auf wikipedia zu vielen Beruehmtheiten ein…

    Alle englischen Erfolge (ausser “Anglophile”, fuer dass man eine dlc braucht) sind gefallen und aufgrund der Kohle, in der man spaeter schwimmt auch einige mehr…

  • Dai Viet

    Mar 7, 2019

    Ein abgebrochener Versuch auf Discipline of Enlightment als Dai Viet, weil es sich interessant anhoerte, seine Religion zu verbreiten. Allerdings entpuppte sich dieser run als wenig buddhistsich entspannt…

  • Polen

    Mar 6, 2019

    Danach war Polen an der Reihe, weil man damit eine Menge Erfolge machen kann. Dieser run war lehrreich und hat viel Spass gemacht, sehr empfehlenswert!

    Alle polnischen Erfolge erreicht + “Just a Little Patience”, “My armies are invincible!”, “This navy can take it all” und einige mehr, die sich einfach passend dazu anbieten.

  • Mali

    Feb 27, 2019

    Dann dachte ich, ich versuche mal ein Land ausserhalb Europas und habe mir dafuer Mail ausgesucht.

    Urspruenglich wollte ich den Erfolg “A Pile of gold” anvisieren, habe dann aber sehr schnell gemerkt, dass die 10 Goldminen, die man dazu braucht, nicht mit Kolonien zu holen sind…

    Aber immerhin war Abu Bakr relativ einfach machbar und hat auf steam uebberaschenderweise nur 0.6% oder sowas…

  • Teutonischer Orden

    Feb 24, 2019

    Fuer den 2. Run habe ich mir den Teutonischen Orden ausgesucht, mit diesen Zielen: Baltic Crusader, Gruenden von Preussen und evtl. Deutschland.

    Damit habe ich micha aber total ueberhoben. Ich war zwar Stolz wie Oskar, dass ich den gesamten Baltischen Raum erobern konnte, habe aber erst danach gerafft, dass ich fuer den Erfolg Russland bzw Moskau erobern muss, nicht den baltischen Raum…

    Sehr cool fand ich aber, dass ich zwischenzeitlich Kupernicus als Berater hatte und natuerlich liest man dann auch ne Menge ueber ihn. (Sein Vater war schon so ne Art Statthalter usw…)

    Ueberhaupt ist es ziemlich interessant, wieviel man so “nebenher” auf wikipedia recherchiert ueber Gegenden, Epochen, Religionen, wichtige Menschen usw…

  • Erster Run Portugal

    Feb 22, 2019

    Der Einstieg in das Spiel ist hart. Man schaut jede Menge youtube videos und liest mehr oder weniger das komplette eu4 wiki. Trotzdem versteht man zum Teil nur Bahnhof und der Kopf raucht, weil dieser mit der Verarbeitung der Komplexitaet dieses Spiels voellig ueberfordert ist…

    Ich habe auf die allgemeinen Ratschlaege gehoert und Portugal als erste Nation gespielt und diese fast ausschliesslich in Richtung Kolonarisierung und Erkundung spezialisiert.

    Damit habe ich ca. 20 Erfolge gemacht, halt der ganze “Anfaengerkram” ^^

  • Mit EU4 angefangen

    Jan 21, 2019

    Nachdem nun bei Stellaris auch nach einigen Wochen nach dem 2.2 “Le Guin” Patch das Spiel mehr oder weniger kaputt ist (Machine Empires, Endgame crisis etc), habe ich mich dazu entschlossen mal EU4 auszuprobieren.